Brustkrebs-Zentrum für Östliche Medizin und gemeinschaftliches Wohnprojekt

Projekt Heilungshaus bei Berlin

Projekt Heilungshaus bei Berlin

Was haben wir vor ?

Es soll ein Zentrum für Östliche Medizin entstehen, in dem Menschen mit sog. „unheilbaren Krankheiten“ Zuflucht, Hoffnung, eine neue Lebensperspektive und Heilung erfahren können. Sie will Menschen in einer tiefen Lebenskrise, wie es die Diagnose schwerer Erkrankungen darstellt, wieder näher mit sich selbst und mit Gott verbinden. In einem gemeinschaftlichen Wohnprojekt mit separaten, individuellen Unterkünften und Gemeinschaftsbereich soll die Isolation und krankmachende Vereinsamung überwunden werden und Menschen neu lernen, in Achtsamkeit, Mitgefühl und Fürsorge miteinander zu leben und zu teilen.

Das gemeinnützige Brustkrebs-Zentrum wird auf der Basis von Spenden sowie aus Einnahmen  geführt. Menschen, die sich eine Behandlung nicht leisten können, sollen die Möglichkeit eines Ausgleichs durch praktische Arbeit im Projekt erhalten.

Das Zentrum soll auch ausbilden, und zwar sowohl für die Arbeit mit Patienten (Ärzte, Therapeuten, Yogalehrer) als auch im Ernährungs- und gärtnerischen Bereich und damit einen Bildungs- und Beschäftigungseffekt in der durch hohe Arbeitslosigkeit gekennzeichneten Region Deutschlands liefern.

Es wird das erste Zentrum für Östliche Medizin in Deutschland sein. Die Leitung hat Prof. Dr. Said Ahmed Gill, Arzt für Östliche Medizin und Sufilehrer, Grossbritannien.

Oberstes Gebot soll eine Gemeinschaft sein, die nicht an eine Religion gebunden ist, sich aber dem Menschen und der Menschlichkeit verpflichtet fühlt und in der man/ frau durch Liebe, Barmherzigkeit, Mitgefühl, Hoffnung und Glauben heil werden kann.

Welches Objekt ist dafür vorgesehen ?

Für das langersehnte Projekt eines Heilungshauses verbunden mit einem Wohnen in Gemeinschaft ist ein geeignetes Objekt in landschaftlich reizvoller Lage im Naturschutzgebiet Schorfheide nördlich von Berlin gefunden worden. Es wartet darauf, aus seinem Dornröschenschlaf erweckt zu werden. Es bietet all unseren Träumen Raum, die bei anderen Objekten schnell an ihre Grenzen gestossen sind.

Wer sich angesprochen fühlt, dieses Projekt zu unterstützen wendet sich bitte an:

Ansprechpartner: Dr. Ute Schönfeld, Schwarzer Weg 6, 14469 Potsdam, Tel. 0049-(0)33202-700071, Mobile 0049-(0)151-43334700, e-Mail: ute.schoenfeld@gmx.net

Link zu Artikel über meinen Heilungsweg mit Östlicher Medizin: http://www.sein.de/koerper/heilung/2011/heil-werden-mit-oestlicher-medizin–ein-erfahrungsbericht.html

 

Dieser Beitrag wurde unter Arzt und Heiler, Naturheilkunde abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.