Hallo Wien! Wir kommen.

Es war ein spannungsreiches Wochenende in Wien – am Sa. dem 13.10. mit den Methoden von Grigori Grabovoi® und am Sa. dem 14.10. die ureigene Röntgenblick-Methode von Gisa und Daniel, Moderne Gesundheit.

22.10.2012

Fazit: Ein grosser Erfolg im Seminar „Röntgenblick“! Es wurde jeder Rekord um Längen geschlagen, denn nur nach 2 Stunden erklären und üben, noch vor der Mittagspause um 12:30h, `sahen´ fast alle im letzten Durchgang Organe oder Knochenbereiche.

Welch eine Freude! Österreich wir kommen 2013 wieder! Wir freuen uns sehr auf diese Reise, denn die Anfragen aus Österreich werden immer mehr.

Informationen, Preise und Anreise unter Termine.

Worum geht es hier?

Die erfolgreichen Methoden und Zahlenkombinationen von Grigori Grabovoi® lässt die Welt den Atem anhalten. Viele Menschen geben ihre eigenen Erlebnisse und Erfolge mit dem Wissen über die Regeneration der Organe und Erschaffung neuer Lebensqualitäten an alle Menschen weiter.

Es hat wenig Sinn Heil-Techniken nur Verstehen zu wollen. Sie müssen beobachtet werden, um Effektivität und Resultate zu erkennen. Hier wenden wir den „Bildschirm des inneren Sehens“ an – den „Röntgenblick“.

So kann mit der Röntgenblick-Methode ein geübter Mediziner, Therapeut oder Psychologe sehen, wo das Energiefeld eines Menschen zerrissen, die Organe angegriffen, das Gehirn gestört oder die Entzündung sich ausbreitet. Sie finden in kurzer Zeit die passende Therapie, beobachten die Heilung.

Eine neue Entwicklung der Medizin und des Gesundheitswesens ist nun unausweichlich, da durch den Röntgenblick ein sofortiger Einblick in den ganzen Menschen, seine Organe und das Skelett möglich ist. Es können endlich genaue Diagnosen, selbst bei modernen, zum Teil noch nicht erforschten Krankheiten, gestellt und der Heilungsprozess beobachtet werden.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Röntgenblick, Russische Heilmethoden, Seminare abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.